Drei Musiktheaterwerke über den Holocaust“
 
For a Look or a Touch
Musikdrama von Jake Heggie | Libretto von Gene Scheer
in deutscher Sprache
Ilse
von Julian van Daal & Sarah Grahneis | Uraufführung
Another Sunrise
Dramatische Szene von Jake Heggie | Libretto von Gene Scheer
Deutsche Erstaufführung | in deutscher Sprache

Unter dem Titel »Ein Grab in den Lüften«, ein Zitat aus Paul Celans »Todesfuge«, zeigt das Staatstheater Braunschweig einen dreiteiligen Musiktheaterabend, der sich mit dem Erinnern an den Holocaust auseinandersetzt. Zwei Teile dieses Triptychons bilden Werke des zeitgenössischen amerikanischen Komponisten Jake Heggie, die das Überleben thematisieren.
Presse
»Die zwei eindringlichen Porträts zweier jüdischer Holocaust-Überlebender des amerikanischen Komponisten Jake Heggie werden dabei ergänzt um die Aussagen einer Täterin, der Lagerkommandanten-Frau Ilse Koch, der ›Hexe von Buchenwald‹. Und gerade dieser Perspektivwechsel gibt diesem Abend Spannung. [...] Ein starker Abend mit erstaunlich schöner Musik zu ergreifenden Geschichten bei nahtloser Verzahnung von Oper, Cabaret und Sprechstück..« Die deutsche Bühne
Musikalische Leitung Johanna Motter
Inszenierung »For a Look or a Touch« Natalie Schramm
Inszenierung »Ilse« Julian van Daal
Inszenierung »Another Sunrise« Christina Sievert
Bühne & Kostüme Christiane Kleiber
Choreografie Markus Schneider
Dramaturgie Sarah Grahneis
 
Gad (80 Jahre) Jost Leers
Gad (19 Jahre) Markus Schneider
Konrad Morgen u. a. Raphael Traub
Kurt Titz u. a. Sebastian Matschoß
 
 
 
 
„Grab in den Lüften“
Sonntag, 28. Juni 2015  Kleines Haus Staatstheater BS